FAQ

Smart Home ist eine sichere und komfortable, funkbasierte Geräte- und Gebäudesteuerung. Sie können Elektrogeräte, Heizungen und viele andere Geräte von zu Hause oder über das Internet von unterwegs aus steuern. Das System ist modular aufgebaut und dabei beliebig erweiterbar: So können Sie auch Energiemessgeräte oder Sensoren, wie Temperaturfühler oder Tür- und Fenstersensoren einfach integrieren und über das Portal abrufen. Weiterhin können Sie das System um sicherheitsrelevante Geräte erweitern, wie zum Beispiel Rauchmelder, die Sie im Notfall auch per Email oder SMS informieren können.
Um das Smart Home System nutzen zu können, müssen Sie bspw. ein Starter-Paket mit Zentraleinheit erwerben. Mit Abschluss des Kaufes schließen Sie zudem einen 24 Monatsvertrag ab und stimmen den AGB zu. Nach Erhalt des Paketes, können Sie sich ganz einfach in unserem Portal einen Zugang anlegen und starten. Klicke Sie dazu auf "Konto erstellen".
Die Zentraleinheit ist das Gateway und Herzstück Ihres Rabbit-Home Systems. Damit können Sie Befehle an alle im Netz hinzugefügten Geräte senden, aber auch Werte und Daten von diesen abfragen. Der geringe Eigenverbrauch, die Möglichkeit zur Anbindung von intelligenten Stromzählern als auch die einfache Bedienung via Computer, Smartphone und Tablet, machen die Zentraleinheit zukunftsfähig und leicht zu bedienen. Das perfekte System zur Erhöhung des Komforts und der Sicherheit in Ihrem Haus.
Um die Zentraleinheit anzuschließen, müssen Sie einfach die Zentraleinheit zuerst mit Ihrem Internet-Router verbinden und dann am Stromnetz anschließen. Diese baut selbständig eine Verbindung zum Rabbit-Home Portal auf.

Bitte beachten Sie: Dieser Vorgang kann bis zu zehn Minuten dauern.

Weitere Information zur Ersteinrichtung der Zentraleinheit finden Sie in der Kurzanleitung unter Downloads.
Die Zentraleinheit baut eigenständig eine verschlüsselte Verbindung zu Ihrem Rabbit-Home Portal auf. Zusätzlich sind Zentraleinheit- und Portalzugänge passwortgeschützt und nicht frei zugänglich. Fremde können das Smart Home System somit nicht steuern. Geräte werden durch das Hinzufügen fest mit Ihrer Zentraleinheit verbunden und kommunizieren ausnahmslos über diesen Kanal. Das Eindringen in die Verbindung oder die Übernahme der Geräte ist nicht möglich. Durch diese eindeutige Verbindung von Geräten mit der Zentraleinheit bestehen keine Probleme, falls Ihr Nachbar ebenfalls über ein Smart Home System verfügt.
Die einzelnen Rabbit-Home Komponenten kommunizieren über den sicheren Z-Wave Funkstandard.

Z-Wave nutzt den Frequenzbereich von 868 Megahertz. Interferenzen mit anderen Sendern sind so ausgeschlossen. Z-Wave funkt, anders als WLAN oder Bluetooth, nur während der Ausführung eines Befehls. Die damit geringe Sendezeit, verbunden mit einer ebenfalls begrenzten Sendeleistung, führt zu einem besonders niedrigen Energiebedarf.
Der Funknetzstandard arbeitet auf einer speziell für Kurzstrecken reservierten Frequenz von 868 Megahertz, sodass keine Störungen zu befürchten sind.

Die Zentraleinheit kommuniziert außerdem über einen geschlossenen Tunnel mit dem Portal. Diesen Tunnel baut die Zentraleinheit selbstständig über Ihren Router auf und verbindet sich im Anschluss mit dem Portal. Auf diese Weise ist größtmögliche Sicherheit gegenüber Angriffen von Außen gewährleistet.

Die Geräte in Ihrem Netzwerk erhalten beim Hinzufügen einen individuellen Code, der Sie auf die Zentraleinheit eicht.

Die Geräte verweigern jeglichen anderen Kontakt von außen und senden Ihre Informationen ausnahmslos an die Zentraleinheit, mit der sie verbunden sind.

Es ist nicht möglich, die Geräte ohne physikalischen Kontakt von der Einheit zu trennen.

Wenn das Gerät aus dem Netzwerk gelöscht wird oder geklaut wird, gehen keine Daten verloren, da alle Informationen in der Zentraleinheit selbst gespeichert sind.
Netzwerk:
Es ist eine Breitband-Internetverbindung (DSL) notwendig.

Betriebssysteme:
PC: Alle gängigen Betriebssysteme werden unterstützt. Mobile: Android ab 4.x und iOS ab 5.1.1.

Software:
Java und Flashplayer werden benötigt.

Browser-Versionen:
Für folgende Browser ist das System optimiert:
Microsoft Internet Explorer (ab Version 9);
Mozilla Firefox (ab Version 4);
Apple Safari (ab Version 5);
Google Chrome (ab Version 4).
Sie können über 100 Geräte mit der Zentraleinheit steuern bzw. auslesen.
Das gesamte Rabbit-Home System ist für Plug-&-Play ausgelegt. Sie können die Zentraleinheit und alle Geräte selbst einrichten und über das Rabbit-Home Portal konfigurieren.

Es können derzeit nur Geräte in Ihr Rabbit-Home Netzwerk eingebunden werden, die im Stadtwerk Haßfurt Shop angeboten werden.
Ja, angeschlossene Geräte können weiterhin manuell bedient werden. Heizungen können einfach über das Thermostat bedient werden. Funksteckdosen und Lichtschalter besitzen einen Tippschalter.
Um ein stabiles Rabbit-Home Netzwerk aufzubauen, unterscheiden Sie bitte beim Aufbau des Netzwerkes zwei Typen von Geräten: Netzbetriebene und batteriebetriebene Geräte.

Netzbetriebene Geräte (z. B. Stecker) sind immer bereit, Signale zu empfangen, zu senden oder weiterzuleiten. Batteriebetriebene Geräte (z. B. Tür- /Fensterkontakt) sind die meiste Zeit über im Ruhemodus, um eine lange Batterielaufzeit zu gewährleisten.

Nutzen Sie die netzbetriebenen Geräte um die Reichweite Ihres Smart Home Systems zu erhöhen und das Netzwerk über eine größere Distanz zu betreiben. Damit eine optimale Reichweite erzielt wird, gehen Sie bei der Installation bitte folgendermaßen vor:

1. Schließen Sie die Zentraleinheit wie beschrieben an.

2. Fügen Sie zunächst die netzbetriebenen Geräte hinzu. Beginnen Sie bei den Geräten, die der Zentraleinheit am nächsten sind. Danach fügen Sie die weiter entfernten netzbetriebenen Geräte hinzu.

3. Wenn Sie abschließend die batteriebetriebenen Geräte hinzufügen, starten Sie bitte auch hier bei den Geräten, die der Zentraleinheit am nächsten sind.
Um ein stabiles Smart Home System aufzubauen, beachten Sie bitte folgende Hinweise:

- Installieren Sie die Geräte bitte direkt am Ort ihrer Verwendung.

- Beginnen Sie mit den netzbetriebenen Geräten und fügen Sie erst danach die batteriebetriebenen Geräte hinzu. (Beachten Sie dafür bitte unbedingt die Informationen unter dem Punkt Was soll ich bei der Ersteinrichtung des Rabbit-Home Systems beachten?).

Die Geräte können Sie wie folgt hinzufügen:

1. Klicken Sie im Online Portal auf den Menüpunkt Control, dann auf den Reiter Geräte.

2. Klicken Sie auf Gerät hinzufügen.

3. Wählen Sie das entsprechende Gerät aus und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.
Nein, bitte verändern Sie die Position des Gerätes nach dem erfolgreichen Hinzufügen nicht mehr.
Das Entfernen eines Gerätes hat zur Folge, dass das Gerät aus allen Szenen, Zeitsteuerungen und Diensten entfernt wird. Bei Fernbedienungen werden die Einstellungen gelöscht.

Ein Gerät können Sie wie folgt aus Ihrem Smart Home System entfernen:

1. Klicken Sie auf den Menüpunkt Control und öffnen Sie den Tab Geräte.

2. Suchen Sie in der Geräteliste das Gerät, das Sie entfernen möchten. Klicken Sie rechts auf das Gerät entfernen-Symbol und folgen den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Sie können die Position des Gerätes nach dem Entfernen verändern oder das Gerät in einem anderen Z-Wave Netzwerk hinzufügen.
Das Entfernen eines Gerätes aus Ihrem Rabbit-Home System hat zur Folge, dass Sie das Gerät in Ihrem Online Portal nicht mehr steuern können. Außerdem wird das Gerät aus allen Szenen, Zeitsteuerungen und Diensten entfernt.
Ja, nach dem Entfernen kann das Gerät woanders positioniert werden oder in einem anderen Z-Wave Netzwerk hinzugefügt werden.
Bitte entfernen Sie niemals Geräte aus dem Netzwerk, ohne diese korrekt abzulernen. Die Netzwerk-Gesundheit wird darunter leiden. Entfernen Sie bitte Geräte nur über das Portal.

Achten Sie bitte darauf, dass alle batteriebetriebenen Geräte mit ausreichend Batterieladung versorgt sind. Wenn die Batterie in einem Gerät verbraucht ist, ersetzen Sie diese bitte sofort mit einer neuen Batterie. Für einen Batteriewechsel muss das Gerät nicht entfernet und erneut hinzugefügt werden.

Solange ein Gerät nicht länger als wenige Minuten unerreichbar ist, wirkt sich dies nur marginal auf die Integrität aus.